RN-W ZR-W Instal-Blok Obudowy z tworzywa termoutwardzalnego Inne rozdzielnice nN Złącza kablowe, pomiarowe w obudowach z tworzywa termoutwardzalnego BK-BKD

Angebot für Industriebereiche
  • Andere Produkte

    Die im Katalog vorgestellten Zählerschränke können zum Bau neuer Mess- und Abrechnungssysteme, sowie zur Modernisierung der bestehenden Lösungen benutzt werden.

    Mehr...

  • BK, BKD

    Im elektroenergetischen System hat die Übertragung der Blindleistung einen negativen Einfluss auf Qualität der Parameter des Energienetzes und bringt Erhöhung der Stromkosten mit sich.

    Mehr...

  • Gehäuse aus thermogehärtetem Kunststoff

    Als Antwort auf den Kudenbedarf nach Gehäusen der Kabelverteilerschränke aus thermogehärtetem glasfaserverstärktem Polyester SMC stellt ZPUE S.A., die über entsprechenden Maschinenpark und Mitarbeiter verfügt, die hochwertigen Gehäuse des Typs SKRD und SKRF aus thermogehärtetem Kunststoff her.

    Mehr...

  • INSTAL-BLOK

    INSTAL-BLOK ist eine moderne, modulare Lösung, die auf Gestellkonstruktion mit wartungsfreien Schraubverbindungen basiert.

    Mehr...

  • Kabelanschlüsse in Gehäusen aus thermogehärteten Kunststoffen

    Kabelanschlüsse der Niederspannung werden von der Firma ZPUE S.A Anhand der eigenen Gehäuse-Bauteile SKR aus glasfaserverstärkem Polyester sowie der Metallgehäuse hergestellt.

    Mehr...

  • RN-W

    Die Niederspannungs-Schaltanlage des Typs RN-W, die für die Versorgung der elektrischen Niederspannungsgeräte ausgelegt ist.

    Mehr...

  • Sivacon S8

    sivacon s8

    Vorteile

    • Maximale Systemsicherheit dank Standardmodulen mit Bauartprüfung.
    • Maximale Sicherheit für das Personal durch ein lichtbogenfestes Verriegelungssystem.
    • Hochwertiges Industriedesign, das perfekt zur modernen Raumgestaltung passt.
    • Platzsparender Stellflächenbedarf ab 400 x 500 mm.
    • Variable, obere oder hintere Anordnung der Hauptschienen.
    • Kombination von verschiedenen Installationssystemen in einer Zelle.
    • Flexible Anpassung des inneren Aufbaus an unterschiedliche Anforderungen.
    • Leichtes nachträgliches Ändern der Öffnungsrichtung der Tür dank Universalscharnieren.
    • Ein Lüftungssystem, das sich durch einen hohen Wirkungsgrad und problemlose Wartung auszeichnet.
    • Kabel-/Schienenverbindungen oben, unten oder hinten.

    Eigenschaften

      Schaltertechnik Universelle Installationstechnik Stationäre Montagetechnik Steckleistentechnik 3NJ6 Sicherungsleistentechnik
    3NJ4
    Blindleistungskompensation
    Montagesysteme Stationäre Technik
    Ausziehtechnik
    Stationäre Technik (Fächer)
    Steckleistentechnik 3NJ6
    Auszieh- und Einschubtechnik
    Fest montierte Technik mit Blenden Steckleistentechnik
    3NJ6
    Fest montierte Technik Fest montierte Technik
    Funktionen Stromversorgung
    Abgang
    Kupplung
    Kabelabgänge
    Motorabgänge
    Kabelabgänge Kabelabgänge Kabelabgänge Zentrale Blindleistungskompensation
    Bemessungsstrom In Bis 6300 A Bis 630 A
    Bis 250 kW
    Bis 630 A Bis 630 A Bis 630 A Ohne Drosseln bis zu 600 kvar
    Mit Drosseln bis zu 500 kvar
    Anordnung der Anschlüsse Vorderteil und Rückansicht Vorderteil und Rückansicht Vorderteil Vorderteil Vorderteil Vorderteil
    Breite der Zelle (mm) 400/600/800/1000/1400 600*/1000/1200 1000/1200 1000/1200 600/800/1000 800
    Trennung im Innenraum Form 1, 2b, 3a, 4b, 4 typ 7 (BS) Form 2b, 3b, 4a, 4b, 4 typ 7 (BS) Form 1, 2b, 3b, 4a, 4b Form 1, 3b, 4b Form 1, 2b Form 1, 2b
    Anordnung der Hauptschienen Rückansicht/Oben Rückansicht/ Oben
    * nicht für 3NJ6
    Rückansicht/Oben Rückansicht/Oben Rückansicht Rückansicht/Oben/Ohne
    Położenie głównych szyn na górze do 6300 A1. Anordnung der Hauptschienen auf der Oberseite bis 6300 A.
    Zmienne położenie głównych szyn zbiorczych z tyłu do 7000 A (u góry i/lub u dołu)2. Variable Anordnung der Hauptsammelschienen auf der Rückseite bis zu 7000 A (oben und/oder unten).
    System szyn wtykowych z ochroną przed dotykiem, osłona (IP 20B) do szybkiej i łatwej wymiany rozłączników bezpiecznikowych3. Steckschienensystem mit Berührungsschutz, Schutzabdeckung (IP 20B) zum schnellen und einfachen Austausch von Sicherungslasttrennschaltern.
    Optymalne warunki podłączenia w przedziale przyłączy szynoprzewodowych4. Optimale Anschlussbedingungen im Aschlussfach der Schienenverteiler.
    Wieloprofilowe szyny pozwalają na prosty montaż aparatury modułowej5. Multiprofilschienen ermöglichen eine einfache Installation von Reiheneinbaugeräten.
    Celki z kompensacją mocy biernej z weryfikacją konstrukcji wg PN-EN 61439 zmniejszają straty przesyłu6. Blindleistungskompensationszellen mit Bauartprüfung nach EN 61439 reduzieren Übertragungsverluste.
    Przegląd rozdziału mocy dzięki ustandaryzowanemu systemowi opisów pól i odpływów7. Überblick über die Energieverteilung dank eines standardisierten Systems von Feld- und Abgangsbezeichnungen.
    Nowoczesny wygląd z elementami nadającymi styl, takimi jak boczny panel i opcjonalnie cokół8. Modernes Design mit Stilelementen wie der Seitenwand und dem optionalen Sockel.

    Schaltertechnik

    Technika wyłącznikowa - Wyjątkowo przyjazne użytkowanie

    Die Einspeise-, Abgangs- und Kupplungszellen sind mit offenen Leistungsschaltern SENTRON® 3WL in stationärer und ausziehbarer Technik oder alternativ mit Kompaktleistungsschaltern SENTRON 3VL ausgestattet. Da in der Regel viele Verbraucher in der Leitung hinter diesen Schaltern installiert sind, sind sie für die langfristige Sicherheit des Betriebs der Schaltanlagen und die Sicherheit des Personals von großer Wichtigkeit. SIVACON erfüllt diese Anforderungen auf kompakte und sichere Weise mithilfe seiner Leistungsschalterkomponenten

    Universelle Installationstechnik

    Technika zabudowy uniwersalnej - Indywidualne opcje konfiguracji (technika wysuwna, wtykowa)

    Da viele Anwendungen räumlich optimierte Stromverteiler erfordern, müssen die verschiedenen Anlagensysteme in eine einzige Zelle integriert werden. Für solche Anwendungen bietet das universelle Montagesystem SIVACON hohe Leistung, Sicherheit und Vielfalt durch die Kombination von Abgängen in Auszieh-, Einschub-, Stationär- und Abgängen in 3NJ6 Steckleistentechnik. Darüber hinaus bietet die Ausziehtechnik eine hohe Flexibilität für häufig wechselnde Anforderungen wie z.B. die Veränderung von Motorparametern oder den Anschluss neuer Verbraucher. Des Weiteren erfüllt diese Technologie auch ergonomische Anforderungen und ermöglicht eine einfache und sichere Bedienung sowie kurze Umrüstzeiten für eine maximale Anlagenverfügbarkeit

    Schienen

    System szyn wtykowych w tylnej części przedziałuSteckschienensystem im hinteren Teil im Fach
    System szyn wtykowych w tylnej części przedziału z żaluzjamiWahlweise mit Lüftungsgitter

    Das Steckschienensystem

    Das Steckschienensystem befindet sich im hinteren Teil der Zelle. Es bietet Schutz gegen Berührung ohne zusätzliche Abschirmung der aktiven Teile.

    • Lichtbogensicheres Gehäuse.
    • Phasentrennung.
    • 3- und 4-polige Technik.
    • Berührungsschutz (IP20B).
    • Anschlussöffnungen im 50 mm Raster zur Befestigung von Standardeinschüben und Minikassettenadaptern

    Optional

    • Doppeltwirkende Lüftungsgitter für Standardeinschübe.

    SIVACON Einschubelemente

    SIVACON Einschubelemente sorgen für Sicherheit in Betrieb und Handhabung

    Elementy wysuwne SIVACON zapewniają bezpieczeństwo w zakresie działania i obsługi
    • Maximale Systemsicherheit durch Standardmodule mit Baumusterprüfung.
    • Gleiche Handhabung für alle Größen von Einschüben.
    • Die Größen der Einschübe sind auf die Leistungsparameter abgestimmt.
    • Alle Teile sind in der Einschubkassette untergebracht - Schutz vor versehentlicher Beschädigung.
    • Integrierter Anschlussfehlerschutz für alle Einschübe.
    • Deutliche Anzeige der Stellung der Einschübe.
    • Getrennte Bedienung des Hauptschalters und der Stellung des Einschubs.
    • Prüf- und Trennstellung bei geschlossener Tür, ohne den Schutzgrad der Schaltanlage zu verringern.
    • Kann in der herausgezogenen Stellung arretiert werden.
    • Patentiertes, verschleißarmes Kontaktsystem für eine lange Lebensdauer der Einschübe.
    • Optionale mechanische Codierung der Einschübe, um Verwechslungen mit Einschüben gleicher Größe zu vermeiden.
    • Ausklappbare Platte für den Einbau von Steuer- und Anzeigegeräten.
    • Standardeinschübe für Kabel- und Motorabgänge bis 630 A.
    • Sicherungs- und Schutzschaltertechnik.
    Uchylny panel do zabudowy aparatury sterująco-sygnalizacyjnej w celu wykonywania prac serwisowych podczas pracyAusklappbare Platte für den Einbau von Steuer- und Anzeigegeräten zur Durchführung von Servicearbeiten während des Betriebs.

    Standardeinschübe

    • Höhe 100 mm bis 700 mm bis zu 18 Einschübe pro Zelle.

    Wahlweise in Stecktechnik (Ausführung ähnlich wie Standardeinschübe)

    • Die Einspeise- und Abgangskontakte sind fest am Einschub befestigt.
    • Eingeschobene und herausgezogene Stellung (keine Test-Stellung).
    • Integrierter Fehlschaltungsschutz.

    Weitere Details finden Sie in der Katalogkarte unten im "Download"-Tab

    Universelles Montagesystem

    Montagesystem Individuelle Konfigurationsmöglichkeiten (stationäre Technik, 3NJ6 Steckleistentechnik)

    Indywidualne opcje konfiguracji (technika stacjonarna, technika listew wtykowych 3NJ6)

    Viele Anwendungen erfordern unterschiedliche Lösungen, die für verschiedene Sicherheitssysteme geeignet sind, weshalb die verschiedenen Installationssysteme in eine einzige Zelle integriert werden müssen. Für solche Anwendungen bietet das universelle SIVACON Montagesystem durch die Kombination von Abgängen in stationärer Technik und 3NJ6 Steckleistentechnik hohe Leistung, Sicherheit und Flexibilität.

    Weitere Details finden Sie in der Katalogkarte unten im "Download"-Tab

    Stationäre Technik

    Umfangreiche Integrationsmöglichkeiten

    Szerokie opcje integracji
    • Hohe Systemsicherheit durch Standardmodule mit Baumusterprüfung.
    • Kabelabgänge bis 630 A mit und ohne Strommessung.
    • Modular kombinierbare Funktionsgruppen.
    • Das innovative Schnellbefestigungssystem erleichtert die Montage der Abdeckung.
    • Kippbarer Rahmen mit Blenden für eine einfachere Überwachung und Wartung.
    • Erweiterungsmodule für den Fall, dass eine funktionale Trennung von Fächern erforderlich ist (bis Form 4b).
    • Frontseitiges Bedienfeld mit Blenden, optional mit Tür in Höhe der Zelle.
    • Türen mit Sichtfenster zur Integration in moderne Innenräume.
    • Kabelanschlussfach mit 400 mm oder 600 mm Breite.

    Bei bestimmten Anwendungen ist es nicht erforderlich, dass die Möglichkeit besteht, Komponenten während des Betriebs auszuwechseln, oder kurze Stillstandszeiten können akzeptiert werden. In diesen Fällen bietet das SIVACON-System in stationärer Technik mit Blenden ein Höchstmaß an Effizienz, Sicherheit und Flexibilität.

    Weitere Details finden Sie in der Katalogkarte unten im "Download"-Tab

    Sicherungsleistentechnik 3NJ4

    Effiziente Montage

    Technika listew bezpiecznikowych 3NJ4
    • Hohe Systemsicherheit durch Standardmodule mit Baumusterprüfung.
    • Kabelabgänge bis 630 A mit und ohne Strommessung.
    • In einer Zelle können bis zu 14 Abgänge installiert werden.
    • Auswechseln der Sicherung bei ausgeschaltetem Abnehmer.
    • Türen wahlweise mit oder ohne Ausschnitt.
    • Wahlweise Installation von Schnellmontagesätzen oder Montageplatten.
    • Breite der Zellen: 600 mm und 800 mm.

    Die Zellen für Kabelabgänge in der stationären Ausführung sind mit Sicherungslasttrennschalterleisten ausgestattet, deren kompakte und modulare Bauweise vor allem in Infrastrukturanwendungen für optimale Leistung sorgt.

    Steckleistentechnik 3NJ6

    Schnelle Modernisierung

    Technika listew wtykowych 3NJ6
    • Hohe Systemsicherheit durch Standardmodule mit Baumusterprüfung.
    • Lasttrennschalter mit doppeltem Spalt für Kabelabgänge bis 630 A.
    • Integrierter austauschbarer Stromwandler.
    • Manueller oder motorisierter Antrieb mit Speicher.
    • Das Zubehör kann vom Benutzer nachgerüstet werden.
    • Hohe Packungsdichte - bis zu 35 Abgänge pro Zelle.
    • Kabelanschlussfach: Breite 400 mm oder 600 mm.
    • Schutzart bis IP41.
    • Das Auswechseln der Abgänge kann bei unter Spannung stehenden Schienen der Schaltanlage erfolgen.

    Die steckbaren Lastschaltleisten sind eine kostengünstige Alternative zum Einschubsystem und ermöglichen eine einfache und schnelle Modernisierung und Dank der modularen Bauweise Messvorgänge unter Betriebsbedingungen. SIVACON garantiert für solche Anwendungen hohe Effizienz, Sicherheit und Flexibilität.

    Rahmen und Gehäuse

    Integrierter Schutz

    Rama i obudowa
    • Lochreihen in Form eines Rasters über die gesamte Höhe und Breite des Rahmens im Abstand von 25 mm, die eine individuelle Gestaltung ermöglichen.
    • Patentiertes Verriegelungs- und Scharniersystem zum Schutz des Personals.
    • Türen mit Einzel- oder Zentralverriegelung.
    • Universelles Scharniersystem, das eine einfache Änderung der Öffnungsrichtung der Tür ermöglicht.
    • Türöffnungswinkel bis zu 125o (180o bei freistehender Montage).
    • Türen mit einem Zweistellungsschloss oder mit einem Schloss in Form eines Drehhebels.
    • Obere Platten mit Druckentlastungssystem.
    • Rahmenhöhen: wahlweise 2000 mm oder 2200 mm.
    • Zusätzlicher Sockel 100 mm oder 200 mm.
    • Standardmäßige Trennwände zwischen den Zellen.

    Oberflächenbehandlung

    • Nach dem Sendzimir-Verfahren verzinkte Konstruktionselemente, Sockel, Rückwände und Bodenplatten.
    • Einfacher und sicherer Zugang zu den Verteilerschienen.
    • Türen, Gehäuse und Abdeckungen pulverbeschichtet in Lichtgrau RAL 7035; Konstruktionsteile in Blaugrün.

    Material

    Rahmen und Gehäuse aus Blech mit den folgenden Stärken:

    • Rahmen, Sockel: 2,5 mm.
    • Abdeckungen: 2,0 mm.
    • Türen: 2,0 mm

    Technische Daten

    Technische Daten
    Normen und Standards Niederspannungs-Schaltgerätekombinationen PN-EN 61439-2
    DIN EN 61439-2 (VDE 0660 Teil 600-2)
    Prüfung der Reaktion auf einen internen
    Störlichtbogen
    IEC 61641, VDE 0660 Teil 500, Suplement 2
    Schutz gegen elektrischen Schlag DIN EN 50274, VDE 0660 Teil 514
    Bemessungsspannung der Isolation (Ui) Hauptstromkreis 1000 V
    Bemessungsbetriebsspannung (Ue) Hauptstromkreis Bis 690 V
    Direkte und indirekte Abstände zwischen
    aktiven Elementen
    Bemessungs-Stoßspannung Uimp 8 kV
    Überspannungskategorie III
    Verschmutzungsgrad 3
    Schienenbrücken (3-polig und 4-polig) Hauptschienenbrücken Bemessungsstrom Bis 7000 A
    Spitzenstrom (Ipk) Bis 330 kA
    Kurzzeitiger Spitzenstrom (Icw) Bis 150 kA
    Vertikale Schienenbrücken in
    Leistungsschaltertechnik
    Bemessungsstrom Bis 6300 A
    Spitzenstrom (Ipk) Bis 220 kA
    Kurzzeitiger Spitzenstrom (Icw) Bis 100 kA
    Vertikale Schienenbrücken in universeller
    Montagetechnik und in stationärer
    Technik
    Bemessungsstrom Bis 1600 A
    Spitzenstrom (Ipk) Bis 143 kA
    Kurzzeitiger Spitzenstrom (Icw) Bis 65 kA*
    Vertikale Schienenbrücken in 3NJ4-
    Sicherungsleistentechnik
    Bemessungsstrom Bis 1600 A
    Kurzzeitiger Spitzenstrom (Icw) Bis 50 kA
    Vertikale Schienenbrücken in 3NJ6-
    Steckleistentechnik
    Bemessungsstrom Bis 2100 A
    Spitzenstrom (Ipk) Bis 110 kA
    Kurzzeitiger Spitzenstrom (Icw) Bis 50 kA*
    Bemessungsströme der Geräte 3WL/3VL-Leistungsschalter 3WL/3VL-Leistungsschalter Bis 6300 A
    Kabelabgänge Kabelabgänge Bis 630 A
    Motorabgänge Motorabgänge Bis 250 kW
    Trennung im Innenraum Form 1 bis 4b IEC 61439-2, Sektion 8.101,
    VDE 0660 Part 600-2, 8.101
    Zur form 4 typ 7 BS EN 61439-2
    Oberflächenbehandlung (Beschichtung nach DIN 43656)  
    Rahmen und Sockel Durch Sendzimir-Verfahren verzinkt
    Türen Pulverbeschichtet
    Seitenteile Pulverbeschichtet
    Rückwände, Obere Platten Durch Sendzimir-Verfahren verzinkt
    Belüftetes Dach Pulverbeschichtet
    Standardfarbe für pulverbeschichtete
    Teile (Schichtdicke 100 ± 25 um)
    RAL 7035, in Lichtgrau
    Gestaltungselemente: blau, grün
    IP Schutzklasse Nach 43656 IEC 60529, EN 60529 IP30, IP31, IP40, IP41, IP42, IP54
    Abmessungen Bevorzugte Abmessungen gemäß
    DIN 41488
    Höhe (ohne Sockel) 2000, 2200 mm
    Breite 200, 350, 400, 600,
    800, 850, 1000, 1200 mm
    Tiefe (Wandaufstellung, freistehende
    Aufstellung):
    500, 600, 800 mm
    Tiefe (Doppelfront): 1000, 1200 mm
    * Icc = 100 kA
  • ZR-W

    Die Schaltanlagen des Systems ZR-W sind für Energieverteilung auf jeder Distributionsebene, Steuerung und Schutz elektrischer Geräte gegen Folgen von Kurzschlüssen und Überlastungen bestimmt.

    Mehr...

Unsere Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung stimmen Sie ihrer Verwendung und Datenverarbeitung zu. Zusätzliche Informationen